"Der Begriff "Physikalismus" wird in mehreren Bedeutungen gebraucht. Manchmal wird er mit dem Begriff "Naturalismus" synonym verwendet. ... Die Kernintuition des Naturalismus wird umgangssprachlich oft mit dem Gedanken umschrieben, dass es in der Welt "mit Rechten Dingen" zugehen muss. ...

Gemäß einem engen Begriff des Physischen zählt man nur das darunter, was heute die gegenwärtige Physik beschreiben kann. ... Es könnte auch sein, dass es einfach zwei Begriffe des Physischen gibt. Der engere, der nur mit funktional-relationalen Beschreibungen operiert, und der weitere Begriff des Physischen, der intrinsische Naturen wie zum Beispiel phänomenales Erleben als Eigenschaften des Physischen zulässt. Gegen einen solchen "liberalen" Naturalismus hätten viele Autoren nichts einzuwenden, die heute gemeinhin als Gegner des Physikalismus eingestuft werden. Der Begriff Naturalismus kann daher mit guten Gründen weiter gefasst werden als der des Physikalismus."

Godehard Brüntrup "Physikalismus und evolutionäre Erklärungen" in Knaup 2011, S. 331f.

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden