"Unserem Weltbild liegt die Idee zugrunde, daß Menschen und andere höhere Tiere Teil der biologischen Ordnung sind wie jeder andere Organismus auch. Der Mensch ist Teil der Natur. Doch wenn dem so ist, dann sind die besonderen biologischen Charakteristika dieses Lebewesens - wie z.B. sein reiches Bewußtseinssystem, seine größere Intelligenz, seine Sprachfähigkeit, seine Fähigkeit zu außerordentlich feiner Wahrnehmungsdifferenzierung, seine Befähigung zu rationalem Denken, usw. - biologische Phänomene wie alle anderen biologischen Phänomene auch. Außerdem gehören all diese Merkmale zum Phänotyp. Sie sind das Ergebnis der biologischen Evolution genau wie jedes andere Merkmal des Phänotyps. Bewußtsein ist, kurz gesagt, ein biologisches Merkmal des Menschenhirns und des Hirns gewisser anderer Lebewesen. Es wird durch neurobiologische Vorgänge verursacht und ist ein Bestandteil der natürlichen biologischen Ordnung wie jedes andere biologische Merkmal (Photosynthese, Verdauung, Mitose)."

Searle 1996, S. 109.

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden