Bayertz, Kurt, Myriam Gerhard und Walter Jaeschke (Hg.). 2012. Der Ignorabimus-Streit: Texte von E. du Bois-Reymond, W. Dilthey, E. von Hartmann, F. A. Lange, C. von Nägeli, W. Ostwald, W. Rathenau und M. Verworn. 1. Aufl. Meiner.
Chalmers, Alan F. 2006. Wege der Wissenschaft: Einführung in die Wissenschaftstheorie. 6., verb. Aufl. 2007. Springer.
Davidson, Donald und Richard Rorty. 2005. Wozu Wahrheit? Eine Debatte. Originalausgabe. Suhrkamp Verlag.
Dobelli, Rolf. 2011. Die Kunst des klaren Denkens: 52 Denkfehler, die Sie besser anderen überlassen. Carl Hanser Verlag GmbH & Co.
Ernst, Gerhard. 2009. Einführung in die Erkenntnistheorie. 2. überarbeitete Aufl. Wissenschaftl. Buchgesell.
Fischer, Ernst Peter. 2002. Kritik des gesunden Menschenverstandes: Unser Hindernislauf zur Erkenntnis. Ullstein Taschenbuch.
---. 2013. Wie der Mensch seine Welt neu erschaffen hat. Springer Spektrum.
Gabriel, Gottfried. 2008. Grundprobleme der Erkenntnistheorie: Von Descartes zu Wittgenstein. 3. durchgesehene Aufl. UTB, Stuttgart.
Gabriel, Markus. 2012. Die Erkenntnis der Welt -: Eine Einführung in die Erkenntnistheorie. 4. Aufl. Verlag Karl Alber.
---. 2013. Warum es die Welt nicht gibt. Ullstein Hardcover.
Goodman, Nelson. 1990. Weisen der Welterzeugung. 7. Aufl. Suhrkamp Verlag.
Greene, Brian. 2008. Der Stoff, aus dem der Kosmos ist: Raum, Zeit und die Beschaffenheit der Wirklichkeit. Goldmann TB.
Hehl, Walter. 2012. Die unheimliche Beschleunigung des Wissens: Warum wir nichts verstehen und trotzdem Grosses schaffen. 1. Aufl. Vdf Hochschulverlag.
Heidegger, Martin. 1992. Was heisst Denken?: Vorlesung Wintersemester 1951/52. Philipp Reclam jun. GmbH Verlag.
Holenstein, Elmar. 1980. Von der Hintergehbarkeit der Sprache. Kognitive Unterlagen der Sprache. Suhrkamp.
Holzer, Jacqueline, Jean-Paul Thommen und Patricia Wolf. 2012. Wie Wissen entsteht. 1. Aufl. Versus.
Honerkamp, Josef. 2012. Was können wir wissen? Mit Physik bis zur Grenze verlässlicher Erkenntnis. Spektrum Akademischer Verlag.
Janich, Peter. 2005. Was ist Wahrheit? Eine philosophische Einführung. 3. Aufl. C.H.Beck.
Kahneman, Daniel. 2012. Schnelles Denken, langsames Denken. 18. Aufl. Siedler Verlag.
Kandel, Eric. 2012. Das Zeitalter der Erkenntnis: Die Erforschung des Unbewussten in Kunst, Geist und Gehirn von der Wiener Moderne bis heute. 4. Aufl. Siedler Verlag.
Kilian, Andreas. 2010. Die Logik der Nicht-Logik: Wie Wissenschaft das Phänomen Religion heute biologisch definieren kann. 1. Aufl. Alibri.
Knaup, Marcus, Tobias Müller, Patrick Spät und Peter beim Graben (Hg.). 2011. Post-Physikalismus. 1. Aufl. Verlag Karl Alber.
Krimphove, Dieter. 2012. Logik: Einführung in das Denken. 1. Aufl. Haufe-Lexware.
Musgrave, Alan. 1993. Alltagswissen, Wissenschaft und Skeptizismus: Eine historische Einführung in die Erkenntnistheorie. 1. Aufl. UTB, Stuttgart.
Nagel, Thomas. 2012. Der Blick von nirgendwo. 1. Aufl. Suhrkamp Verlag.
---. 2013. Geist und Kosmos: Warum die materialistische neodarwinistische Konzeption der Natur so gut wie sicher falsch ist. 1. Aufl. Suhrkamp Verlag.
Popper, Karl R. 2012. Lesebuch: Ausgewählte Texte zur Erkenntnistheorie. Philosophie der Naturwissenschaften. Metaphysik. Sozialphilosophie (Uni-Taschenbücher 2000) von Karl R. Popper (1997) Taschenbuch. 2. durchges. Aufl. UTB. Stuttgart.
Putnam, Hilary. 1993. Von einem realistischen Standpunkt. Schriften zur Sprache und Wirklichkeit. Rowohlt Tb.
---. 2004. Die Bedeutung von Bedeutung. 3. erg. Aufl. Klostermann.
Quine, Willard Van Orman. 1974. Grundzüge der Logik. 13. Aufl. Suhrkamp Verlag.
Renn, Ortwin. 2014. Das Risikoparadox: Warum wir uns vor dem Falschen fürchten. 1. Aufl. FISCHER Taschenbuch.
Rosenberg, Jay F. 2013. Drei Gespräche über Wissen. Reclam Philipp Jun.
Vollmer, Gerhard. 1995. Biophilosophie. Philipp Reclam jun. GmbH Verlag.
---. 2002. Evolutionäre Erkenntnistheorie: Angeborene Erkenntnisstrukturen im Kontext von Biologie, Psychologie, Linguistik, Philosophie und Wissenschaftstheorie. 8. unveränd. Aufl. Hirzel, Stuttgart.
---. 2013. Gretchenfragen an den Naturalisten. 1. Aufl. Alibri.
Weizsäcker, Carl Friedrich von. 1971. Einheit der Natur: Studien. 4. Aufl. Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG.
Wiesenbauer, Ludwig. 2001. Erfolgsfaktor Wissen. Beltz.
Willmann, Otto. 1979. Geschichte Des Idealismus, Volume 3. Nabu Press.
Zeh, H. Dieter. 2011. Physik ohne Realität: Tiefsinn oder Wahnsinn? 2012. Aufl. Springer.

Kommentare (0)

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?