Jetzt aber wirklich wahr. Da hab ich doch mal nen Vortrag von einem gehört [1; Erich Eder], der hat da berichtet, dass der verklagt worden ist, weil der in einem Leserbrief geschrieben hat, dass Grander-Wasser, dass das, also, ne, natürlich nicht. Hehe. Das schreib ich jetzt natürlich nicht. Hehe. Auch wenn der von fast allem freigesprochen worden ist. Aber eben nur fast und fast ist nicht ganz und ich bin ja nicht ganzdoof. Weil, also der hat da nur klitzekleinen Leserbrief in einer kleinen Zeitung und Zack. Klage am Hals. Und jahrelanger Prozess. Also echt. Da musst du schon aufpassen, was du schreibst. Und deshalb nur ein Link zu. Aber, also dieses Grander-Wasser, das ist eben schon noch spannend. Das ist angeblich so belebtes Wasser und das ist so besonders heilig und wenn du das trinkst dann irgendwie besseres Leben oder so. Also ich zitier dir mal kurz von deren Website. So Grander-Website:

 

„Wasser besitzt ein Immunsystem. Der Grundgedanke des Verfahrens von Johann Grander besteht darin, durch die Verbesserung der Wasserstruktur die Selbstreinigungs- und Widerstandskraft des Wassers zu stärken und dadurch ein stabiles Immunsystem im Wasser zu schaffen. Wasser hat von Natur aus ganz besondere Eigenschaften, die es aber nur dann entwickeln und entfalten kann, solange es naturbelassen und von belastenden Umwelteinflüssen verschont bleibt. Fast unmöglich für unser Leitungswasser. Zwar sprudelt es frisch und wertvoll aus der Quelle, doch lange Transportwege, Druck in Leitungen, Handy-, Funk- und Radiowellen wirken negativ auf das Wasser ein – es verliert seine Lebendigkeit und erschlafft. Die Aufgabe der Wasserbelebung ist es, dem belasteten Wasser verloren gegangene Eigenschaften, wie Selbstreinigungs- und Widerstandskraft wieder neu aufzubauen. Darüber hinaus übernimmt die Wasserbelebung auch die Aufgabe, unnatürliche Einflüsse, die uns über das Wasser, über die Nahrung und unserem gesamten Lebensraum erreichen, auszugleichen.“[2]

Tja, tönt doch gut. Richtig gut. Irrsinnig gut. So richtig irrsinnig wissenschaftlich. Oder zumindest grenzwissenschaftlich. Fast wissenschaftlich. Aber fast ist eben nicht ganz, sondern grenzt mehr so. Also wenn da ich und das mein Grundstück und das grenzt an das Grundstück meines Nachbarn, dann ist das Grundstück meines Nachbarn zwar fast mein Grundstück, aber auch wenn fast, so ist es eben überhaupt nicht mein Grundstück. Sondern seines. Da kann dir das fast noch so was von egal sein. Und deshalb eben hat Grenzwissenschaft auch nichts mit Wissenschaft zu tun. Und ich würde sogar behaupten, dass Grenzwissenschaft gar keine Grenze mit Wissenschaft, sondern einfach Nichtwissenschaft, aber das ist ja jetzt gar nicht das Thema. 

Sondern vielmehr so das, also dass Wasser eigentlich wie ein Mensch und so mit Immunsystem. So gemäss der Website. Wasser lebt. Hat wohl auch ein Herz und Bewusstsein und eine Seele und ab und an eine Niesattacke und Nierenkolik, wenn das Immunsystem versagt hat und und und. Und wenn es da durch diese Leitungen und die Handywellen hindurchgeschleust wird, dann erschlafft es und wird krank. Eben. Schnupfen. Das siehst du ja jeweils auch, wenn das aus dem Wasserhahn raus. Vor allem wenn so alter Wasserhahn, dann eindeutiges Niesen. Und dieses arme Wasser, das muss deshalb wieder naturalisiert werden. Renaturalisiert, so Fachbegriff. Gesund gepflegt werden. Gute Information drauf und böse Information raus. So wie bei der »Homöopathie. Einfach dass da quasi leere Information. Und dass da nicht potenziert wird. Wobei. Also Wasser wird natürlich schon auch geschüttelt. Aber eben nicht exakt zehnmal und deshalb natürlich ganz anders (»Wie die Homöopathie wirken soll). Aber beim Wasser auch ohne Homöopathie und so einfach Information rauf, wenn da das traurige und kranke Wasser an einem Kasten vorbeifliesst in dem das lebendige und glückliche Grander-Wasser. Und bevor ich jetzt, also das ist natürlich der volle, also ich sag jetzt nicht was, weil eben, sonst kriegen die mich noch.

Aber dieser Typ da, der diesen Vortrag gehalten hat, der hat da ein wenig nachgeforscht und inzwischen gibt es Studien und auch wenn du ein klein wenig Ahnung von Naturwissenschaft, also zwischen Grander-Wasser und normalem Wasser, da ist so wissenschaftlich gesehen kein eindeutiger Unterschied festzustellen. Nur schon weil nicht möglich. Wie bei der Homöopathie. Und die Behauptungen da, die mögen ja schon fast naturwissenschaftlich tönen, so Wasserstruktur verbessern, aber natürlich der totale, eben. Du weisst schon. Wobei, so apropos Naturgesetze, also die Wasserbelebung, die ist dann gemäss der Website vom Grander auch ein Naturgesetz und kein Geheimnis. So „Die Natur ist die beste Lehrmeisterin. Die Wasserbelebung ist daher kein großes Geheimnis - sondern ein Naturgesetz.“[3] Zitat vom alten Grander.

Bloss blöd, dass das ein Naturgesetz, das anderen Naturgesetzen widerspricht. Und das ist doch eher untypisch für Naturgesetze. Weil so dieses Grander-Wasser, das soll dann natürlich schon biologisch wirken, aber so Mechanismen doch nicht wirklich biologisch, sondern ein wenig halt eben. Vielleicht überbiologisch. Parabiologisch. Grenzbiologisch. Bloss, dass da diese Maschine, mit der du das Grander-Wasser auch bei dir zuhause machen kannst, so zum Beispiel Wohnungsbeleber WO 75, dass der ohne Energiezufuhr Wasser zu hundert Prozent belebt. Und das auch noch nach Jahren. So quasi perpetuum mobile. Und das ist eben nicht möglich. So perpetuum mobile. Und wenn möglich, dann sind wohl so ziemlich alle anderen Naturgesetze falsch [4].

Und der Clou natürlich, dieses Naturgesetz, das ist nur dem alten Grander bekannt. Und deshalb doch grosses Geheimnis. Sonst gäbe es da ja längst Konkurrenz. Wobei, natürlich gibt es Konkurrenz, aber die funktioniert dann mit anderen Naturgesetzen. Die reden dann so von linksdrehendem und rechtsdrehendem Wasser. Das hat so mit Chiralität zu tun, mit „Händigkeit“. Und jetzt egal, also das ist dann schnell kompliziert, aber Problem einfach: Wasser ist nicht-chiral. Und das bedeutet, dass Wasser nicht links- oder rechts drehen kann. So rechtsdrehendes Wasser gibt es nicht. Ist einfach teuer. Wobei. Also darum geht es natürlich gar nicht. Ich meine, ob das Wasser links oder rechts. Sondern geht nur darum, ob jetzt Pendel linksherum oder rechtsherum. Wenn du so Pendel über einem Glas Wasser. Also linksdrehendes Wasser, das dreht gar nicht links. Sondern Pendel dreht links. Und damit nur einmal mehr gezeigt, dass diese Wissenschaftler, dass die ja keine Ahnung. Ehrlich. Glauben tatsächlich, dass Wasser rechtsdrehen kann. 

Aber Granderwasser eben immer rechtsdrehend. Weil wegen ist ja lebendig. Und lebendiges Wasser immer rechtsdrehend. Und wenn es Widerstandskraft verliert, dann irgendwann linksdrehend und dann muss es ins Grander-Spital. Aber natürlich einfach schöne Worte. Behauptungen. Könnte doch so sein. Könnte aber auch nicht so sein. Also kannst du es doch glauben. Und deshalb ist natürlich die Frage noch spannend, wie der Grander denn herausgefunden hat, dass dieses sein Wasser, dass das so viel besser und natürlicher und lebendiger und rechtsdrehend. Wie er begründet, dass er so das Wasser der Weisen gefunden. Und wie da seine Maschine funktioniert, mit der er das gequälte, gefolterte Wasser wiederbelebt.

Aber ist natürlich geheim, wie die Maschine funktioniert. Geheimes Naturgesetz. Und auch geheim, wie die Maschine funktioniert, die das maschinengefolterte Wasser entmaschinisiert. Und Begründung, woher sein Wissen stammt: also der alte Grander da, von dem das alles herstammt, der kommt so von den Bergen und dem ist mal der Sohnemann erschienen. So der Sohnemann vom richtig Alten da aus dem Buch und der hat ihm erzählt wie das geht. Und Beweis, dass es wirkt, also natürlich, weil es wirkt. So wer heilt, hat Recht. Halt einfach, weil viele Leute das spüren. Dass es wirkt. Glauben, dass es wirkt. Aber einfach weil da Gefühl, dass das Wasser wirkt natürlich noch kein Beweis. Eben. Und da soll es ursprünglich mal sogar einen Bericht gegeben haben, dass das Grander-Wasser sogar gegen Krebs hilft, aber das haben die Grander Leute dann nie behauptet gehabt, sondern nur so geschrieben, dass es einen gibt, der gesagt haben soll, dass das Grander-Wasser bei ihm gewirkt haben soll. Weil mit Krebs, also da machst du dann besser keine Spässchen. Aber so gemäss der Website, also da sieht die Wirkung vom Grander-Wasser unter anderem folgendes vor. So hier zum Beispiel:

  • „längere Haltbarkeit des Wassers“. Wow, also Wasser gibt es jetzt doch schon seit einigen Millionen Jahren, aber dank Grander hält es jetzt noch länger, spannend,
  • „feinerer Geschmack des Wassers und dadurch erhöhtes Trinkbedürfnis“. Also das erstaunt mich jetzt, weil so Wasser soll doch den Durst löschen und wenn das den Durst nicht löscht, dann nehm ich also lieber ein Bier, schmeckt noch besser als Grander-Wasser, ehrlich, aber wie auch immer, desweiteren
  • „angenehmes, weiches Empfinden beim Baden und Duschen für Haut und Haare“. Also das hängt dann ja mal bestimmt von der Art der Duschbrause ab, ob das Wasser weich oder hart, oder ob da viel Kalk drin, also quasi Nichtwasser im Wasser hehe (ein Insiderjoke, vgl. »Huhn oder Ei? Die Lösung lautet: Das Nichthuhn war zuerst!) oder, aber desweiteren
  • „verbessertes Pflanzenwachstum und auffallende Blütenpracht, mehr Frische, Geschmack und Haltbarkeit von Lebensmitteln“. Das heisst dann also wohl, dass ich meine Leberwurst, dass ich die künftig bloss mit Grander-Wasser und dann hält die zwei Monate oder was, so wie wenn Pyramide drüber und Schimmel ist besiegt, weil der Schimmel, also wenn du den mit Grander-Wasser, also dann, also hält der dann auch länger? Oder kommt der früher? Dann ja grad falsch, also, wobei, aber wie auch immer,
  • „Einsparungen an Wasch- und Reinigungsmitteln - dadurch umweltschonend, angenehmes Badeerlebnis in Schwimmbädern, erhöhter Schutz der Heizanlage und sichtbare Klärung des Heizungswassers.“[5]

Und ich seh ja schon die Hausfrau vor mir, die sowieso schon immer viel zu viel Waschmittel verwendet hat und jetzt gefühlsmässig etwas weniger, so nachdem sie das Grander-Wasser verwendet und hurra, die Wäsche wird immer noch sauber. Genial. Und unter der Dusche so volle Konzentration darauf, ob das Wasser jetzt wirklich sanfter und wenn so grosse Hoffnung und grosser Glaube, also eben. Auch nicht wirklich erstaunlich. Und dass der Geschmack feiner sein soll, das lassen wir jetzt mal unkommentiert. So Blindverkostungen haben es ja in sich, da soll schon mal einer Cola für Wein gehalten haben, weil wegen im Weinglas. Oder zumindest gefärbten Weisswein als Rotwein. Und wenn jetzt das Wasser einfach ein wenig feiner, also eben. Das kannst du natürlich alles nicht nachprüfen. So die angeblichen Wirkungen. Nur fühlen. Und könnte doch schon so sein, dass das Grander-Wasser wirkt. Könnte aber auch sein, dass das nicht wirkt. Da brauchst du dran zu glauben. Und ohne Glauben, da ist bis jetzt noch kein Nachweis gelungen, dass das sich von „normalem“ Wasser unterscheidet.

Weil eben, das wurde untersucht. So richtig echt wissenschaftlich und nicht nur grenz. Gibt da verschiedene Studien und alle Studien, die ich kenne eindeutig: Grander-Wasser unterscheidet sich nicht von „normalem“ Wasser. Bis auf eine Studie. Die hat gezeigt, dass eindeutiger Unterschied. Richtigehend krass. Da hatte das Grander-Wasser irgendwie erhöhte Oberflächenspannung gehabt. So bingo. Erhöhte Oberflächenspannung und deshalb ist ja klar: ist jetzt belebt. Einfach weil Unterschied. Aber klitzekleines Problem: Da wurde die Studie dann etwas genauer unter die Lupe genommen, weil wegen schon seltsam, so ein Ausreisser. Und tatsächlich, Problem. Da ist das eine Wasser, so das tote oder zumindest beinahe tote nicht durch einen Schlauch geflossen und das lebendige so, das Grander-Wasser, das ist durch einen Schlauch geflossen. Und deshalb Studie nochmals und neues Experiment und der Schlauch wurde eliminiert und siehe da: da ist das Grander-Wasser sofort tot umgefallen und kein Unterschied mehr zum normalen Wasser [4].

Und das ist doch irgendwie schon geil. Da wurde lange behauptet, dass quasi wissenschaftlich bewiesen, was natürlich Humbug, weil wissenschaftlich bewiesen, da genügt nicht eine Studie und andere Studien alle negativ. Halt doch nicht ganz Wissenschaft. Aber das ist ja auch egal, weil so Ironie an der ganzen Sache: da freuen die sich und eindeutiger Beweis, dass Wasser belebt ist und und und und dann eigentlich ja gerade Gegenteil: weil wegen das Wasser soll ja regelrecht vergewaltigt werden, wenn es so durch Schläuche hindurch und deshalb braucht es ja da diese Grander-Dings, um das Wasser wieder zu beleben. Reanimation. Und dann zuerst so Jubel und Trubel, haha, Beweis, Grander-Wasser ist vollgeil, weil voll die krasse Oberflächenspannung und dann so ups, war anders weil wegen Vergewaltigung. Weil Wasser durch Wasserschlauch vergewaltigt. Also das sollte dir schon zu denken geben und so von wegen Ethik und Moral und und und.

Aber ist halt einfach erfolgreich. Die verkaufen da angeblich Wasser für über 12 Millionen Euro. Ich meine, schon nicht schlecht. Pro Jahr. Und da gibt es dann ganz viele Menschen, die spüren ganz eindeutig einen Unterschied. So achtzig Prozent der Leute, die das Grander-Wasser verwenden, die sind anscheinend damit zufrieden.[6] Ich meine, was willst du mehr. Was spielt es da für eine Rolle, ob das auch wirklich etwas bringt, wenn die das glauben und spüren?

Und die glauben und spüren das auch noch, nachdem du denen all diese Studien und Argumente und und und. Und das ist ja irgendwie doppelt vernünftig. Das hat ja schliesslich saumässig viel gekostet, also so ein Liter Grander-Wasser kostet irgendwie fast 20 Euro, hab ich im Kopf und Grander-Maschinen, um Grander-Wasser selbst herzustellen, die kosten irgendwie mehrere tausend Euronen. Und da wäre das ja extrem unvernünftig, wenn du dann damit nicht zufrieden. Und wenn du nicht zufrieden, dann sagst du das besser nicht, weil es doch extrem unangenehm ist, zugeben zu müssen, dass du dich geirrt hast und da tausende von Euronen und alles für die Katz. Da ist es angenehmer weiter Grander-Wasser zu verwenden und sich gut zu fühlen. Und natürlich erst recht, weil das ja beweist, dass du zu den ganz besonders Feinfühligen gehörst, so quasi schon fast Auserwählter und damit irgendwie Kompliment an dich selbst. Und natürlich auch vernünftig, dass du glaubst, was du fühlst und spürst. Und dich da nicht so schnell davon abbringen lässt. Dass du so ein Kämpfer und eben nicht einfach Wischiwaschityp. Und deshalb glaubst du mir wahrscheinlich auch jetzt noch nicht. Weil wäre ja möglich, dass da so etwas, also eben, das spürst du ja. So das Feinstoffliche. Oder kennst zumindest welche, die welche kennen, die spüren, dass das andere spüren und denen glaubst du natürlich mehr als so einem Freak wie mir. Und deshalb. Eben.

weiterführende Artikel

»Warum persönliche Erlebnisse wenig Aussagekraft haben

»Gibt es Übersinnliches?

»Was ist Esoterik?

»Weitere Texte von Reyman

Bibliographie

[1] Erich Eder, Biologe an der Uni Wien, am Zürcher Denkfest 2011.
[2] http://www.grander.com/de/grander-effekt/das-konzept Stand 21.10.2011
[3] http://www.grander.com/de/grander-effekt Stand 30.10.2011
[4] Zeitschrift Skeptiker 3/03 S. 98-100. "Oberfllächenspannungsänderung durch Grander-Belebung nicht bestätigt". Von Marko Heckel und Peter Heinig.
[5] http://www.grander.com/de/grander-effekt/die-wirkung Stand 30.10.2011
[6] http://www.srf.ch/konsum/themen/gesundheit/grander-wasser-steuergeld-fuer-wundermittel Stand 19.5.2014

 allgemein: http://de.wikipedia.org/wiki/Granderwasser

 

Kommentar hinzufügen
  • Gast - Reto Bucher

    YOU MADE MY DAY!! Danke für die locker flockig und trotzdem überzeugenden Texte über all diesen Bullshit!
    2017 ... und noch immer gedanklich im Mittelalter. Wir lachen über all die Schwarzafrikaner irgendwo im Busch, die so extrem abergläubisch sind ... und dabei sind wir, die gebildeten 10-Elite-% der Weltbevölkerung genau so.
    By the way: Ein Granderwasser-Vertreter hat mir mal gesagt, wenn ich wissenschaftliche Beweise für die Wirkung seines Wassers haben müsse, um mich davon zu überzeugen, dann habe ich das Prinzip des Granderwassers nicht verstanden. ... WIE EHRLICH! ;n)